"A place to come" by flatform


Flatform

Flatform ist eine Künstlerduo, das mit Video- und zeitbasierten Installationen, einschließlich mobiler Installationen arbeitet

Ein Mann mit zwei Hunden überquert eine Landschaft. Eine Person läuft entlang eines Grats und blickt auf die Silhouette einer Stadt. Andere Menschen rennen, während die Natur ihre Rätselhaftigkeit schrittweise verliert. In diesem Video entwickelt sich die Landschaft nicht auf linearen Zeitachsen, sondern entlang eines Wetterphänomens: Dem Nebel.

„A place to come“ ist ein Video über die gegenseitige Verschränkung einer Ortsbeschreibung und seiner konkreten Darstellung. Die narrative Struktur beginnt mit Wahrnehmungen, die durch die Präsenz des Nebels herausgebildet werden.
Ähnlich wie beim Nebel wird die bildliche Wirklichkeit durch den Ton vorweggenommen. In jeder Sequenz beschreibt der Hintergrundkommentar die Situation der kommenden Szene.

Die Videoinstallation ist zu sehen in der Ausstellung: "Landing Pages - Another narrative in photography"



flatform

Flatform is an artist duo that works in video and time based installations including mobile installations.

A man with two dogs crosses a landscape. A person walks along a ridge and stops to look at the skyline. Other people run while nature shrinks back its enigmaticness. In this video landscape does not evolve according to simple time curves, but according to the particular mode of crossing of a weather element: fog.

„A place to come“ is a video about the mutual references between the plain description of a place and its concrete demonstration. The narrative structure of the work starts from the perceptive features that are developed by the presence of fog.
In this video, the reality that is still not expressed is anticipated by sounds. Just as it happens in case of fog.
Moreover, a “voice over” describes the reality to come. In each sequence, the setting of the next scene is anticipated by voice over sounds.

See the whole videoinstallation at the exhibition "Landing Pages - Another narrative in photography"


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen