Neue Ausstellung


Lost in Interiors
Photographische Positionen zur politischen Haft



Dieses Jahr erinnern wir uns an den Jubel des 9. November 1989. Für viele Bürger der DDR bedeutete die friedliche Revolution vor allem Reisefreiheit. Zuvor landeten Menschen, die ausreisen wollten oder gegen Unterdrückung kämpften, im zentralen Untersuchungsgefängnis Hohenschönhausen. Dort erlebten sie Willkür und psychologische Folter.
Die Ausstellung zeigt 6 photographische Positionen, die sich mit politischer Haft auseinandersetzen und aktuell in den originalen Räumen des Stasi-Gefängnisses entstanden sind.
Mit Lisa Junghanß, Cameron Scott, Ruth Stoltenberg, Katharina Skalweit, Norbert Wiesneth und Tanya Ury.

Vernissage am 04. Juli 2014 19 Uhr

Performance mit Tanya Ury und Kasander Nilist | 20 Uhr
Projektraum | PhotoWerkBerlin
Adresse: Hohenzollerndamm 176, 10713 Berlin

Die Ausstellung ist offizieller Programmteil
des Jubiläums des Berliner Mauerfalls
Ausstellungsdauer: 05. Juli - 12. Oktober 2014


Hinterlassen Sie einen Kommentar


Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen