PhotoWerkBerlin - Martin Pfahler - Urbane Landschaften 06
Urbane Landschaften <br>
PhotoWerkBerlin - Martin Pfahler - Urbane Landschaften 01
PhotoWerkBerlin - Martin Pfahler - Urbane Landschaften 03
PhotoWerkBerlin - Martin Pfahler - Urbane Landschaften 05
PhotoWerkBerlin - Martin Pfahler - Urbane Landschaften 04

Martin Pfahler

Urbane Landschaften


Wir bieten diesen Workshop bald wieder an.
Bei Interesse schicke uns eine E-Mail an: info@photowerkberlin.com

Dieser Workshop behandelt den besonderen Blick der neueren Landschafts- und Dokumentarphotographie am  Beispiel des Geländes am Berliner Gleisdreieck.

Der neu entstandene Park, geteilt durch die Fernbahntrasse  in einen West- und einen Ostpark, ist die einzigartige Mischung aus wild bewachsenen Arealen des ehemaligen Güterbahnhofs und einer modern angelegten Parklandschaft, die von den Viadukten der Hochbahn mit  ihren skulpturalen Konstruktionen durchzogen wird. 

Zu Beginn des Workshops werden die Teilnehmer herausragende Beispiele der neueren Landschafts- und Dokumentarphotographie analysieren und ihre künstlerischen Kriterien diskutieren. Martin Pfahler zeigt, was ein herausragendes Photo ausmacht. Bei der darauffolgenden Exkursion werden die gewonnenen Erkenntnisse in der eigenen Arbeit anwandt und später die Ergebnisse gemeinsam ausgewertet. Dabei wird ein besonders Augenmerk wird auf die Optimierung der eigenen Bilder gelegt. 
1.Tag | Theorie und Geschichte (17 - 20 h)
Zu Beginn des Kurses werden die Teilnehmer im Atelier Positionen der Photographiegeschichte unter dem Aspekt der Urbanen Landschaft diskutieren. Interessant für uns ist das Entstehen und die Kriterien dieser Arbeiten, die für eine Bewertung der eigenen Arbeit wichtige Anhaltspunkte liefern. Im Anschluss daran wird die Entstehung des Parks am Gleisdreiecks als Vorbereitung für die Exkursion vorgetragen und diskutiert.
2. Tag |  Photographieren vor Ort (10 - 17h)
Am 2. Tag wird das Parkgelände und die umliegenden Areale erkundet. Relevante Informationen zur Praxis der Fotographie und zur Geschichte des Ortes werden dabei vermittelt. Im Anschluss beginnt die eigene Photoarbeit.
3. Tag |  Auswertung (12 - 16h)
Am dritten Tag werden gemeinsam im Atelier die entstandenen Arbeiten ausgewertet und Kriterien für die Bewertung der Photographien nach ihrer Aufgabenstellung gefunden. Aus diesen Gesprächen kann eine Präzisierung der Kriterien entstehen, die für weitere eigene Photoexkursionen die Grundlage bildet. 
Deutsch & English

1975 the legendary exhibition „New Topographics“ defined the relation between art and photography of the 20th century in a new way. Our workshop deals with this particular view using the example of the ‚Gleisdreieck‘ areal in Berlin. The very new raised park is a unique combination of wild vegetated areas with a modern shaped park landscape. During the workshop we will analize and work out strategies of the new urban landscape photography. It is about distinguishing the photographic view and the conceptual attitude on site, where we will apply the gained knowledge and furtheron discuss the results together.